Meine Bewerbung

Nach unten

Meine Bewerbung

Beitrag  Lorxas am Di Jul 31, 2012 6:59 am

Name:Lorxas (abkrz. Lorx)
Alter: 15
Familie: Lorxs Familie lebt in der Stadt Traverse in einen großen Haus in einer hinteren Gasse.
Dies war jedoch nicht ihre Heimat sondern sozusagen ihre Zuflucht, da auf deren Welt ein Gewitter kam und mussten deshalb wegziehen. Durch Zufall kamen alle in der Stadt Traverse wieder zu sich und dann mussten sie dort leben.

Lorxas:
Ein 15 jähriger Junge der es nicht leicht im leben hat. Er geht in die 10. Klasse und glaubt an fiesen kleinen schwarzen Kobolden die er angeblich in Traverse Ost gesehen hatte. Seine Eltern glaubten ihn nicht uns sagten er sei ein Lügner aber er ist sicher das es kein Hirngespinst war. Seitdem patrouilliert er in der Stadt rum. Er ist mutig und man kann sich auf ihn verlassen, Auch einbisschen Vorlaut und überstürzt einbisschen.

Svenja:
Die 37 jährige Mutter von Lorxas. Sie hat es im Leben nicht leicht. Sie muss sich um die kleine Schwester kümmern und macht sich immer Sorgen da Lorxas immer so spät nach Hause kommt. Sonst jedoch kann man sich auf sie verlassen und überalles reden.

Tom:
Der 38 jährige Vater von Lorx. Er regt sich nicht so auf wie seine Frau er steht eher zu Lorx und manchmal gibt es auch Streit. Er meint dass es für 15jährige Teens ok sind spät nach Hause zu kommen. Er ist etwas faul da er jeden Tag arbeiten muss und noch auf seine Tochter aufpassen muss wenn er Zuhause ist und die Mutter Lorxas sucht.

Lotta: Lorxas kleine 8 jährige Schwester. Sie ist verspielt und streitet sich oft wenn ihr irgendwas nicht passt. Sie und ihr Bruder vertragen sich nicht so gerne und spielt ihren Bruder auch Ärger in den Kopf. Sonst spielt sie jeden Tag mit ihren Freundinnen Puppen.

Lorxas (Charakter):
Ein 15 jähriger Junge der es nicht leicht im leben hat. Er geht in die 10. Klasse und glaubt an fiesen kleinen schwarzen Kobolden die er angeblich in Traverse Ost gesehen hatte. Seine Eltern glaubten ihn nicht uns sagten er sei ein Lüger aber er ist sicher das es kein Hirngespinst war. Seitdem patrouilliert er in der Stadt rum. Er ist mutig und man kann sich auf ihn verlassen, Auch einbisschen Vorlaut und überstürzt einbisschen.

Stärken: Er ist zuverlässig und versteht schnell was außerdem ist er sehr Schnell da er jeden Tag paar Runden mit seinen Freunden um die Wette läuft.

Beziehungen: Er vertraut nicht gleich jedem und hat eine Freundin (Luna). Sie tut so als ob sie sich nicht gut mit Lorxas versteht jedoch liebt sie ihn.

Schwächen: Er hasst es bei Wetten zu verlieren und rastet manchmal auch aus und macht sich Gedanken darüber.
Er hasst es veräppelt zu werden und will immer gleich Klartext. Wenn jemand von seinen Freunden oder Familien krank oder sonst was ist dann kümmert er sich darüber indem er heimlich Blumen in das Haus/Wohnung stellt.
Er findet das nicht Männlich.

Aussehen:

Bild :

Waffe : Schlüsselschwert (Dive Wing)

Bild :
Story:
Am Abend in Lorx Welt:
Seine Familie war am Tisch und begannen zum Abendessen. Alle hatten ein fröhliches Gesicht außer Lorx. Er trauerte vor sich hin da die Sommerferien bald vorbei sind. Seine Mutter heiterte ihn auf dass er es positiv sehen soll aber Lorx hörte gar nicht zu. Seine Schwester hingegen: " Ach Mama lass ihn doch, er heult nur einbisschen wenn du noch was zu ihm sagst dann meckert er noch" Da stand Lorxas sofort auf und begann seine Schwester im Haus zu jagen daraufhin schrie sein Vater dass sie aufhören sollen und weiter zu Abend essen. Später als Lorxas im Zimmer war las er noch ein Manga und überdenkte den ganzen Tag. Da kam seine Mutter und sagte ihn dass er schlafen solle er jedoch antwortete:" Mam!, es sind doch noch 6 Tage Ferien?!" Die Mutter ging ohne zuzögern aus dem Zimmer.

Mitten in der Nacht: Es blitze und Donnerte draußen. Plötzlich traf ein Blitz den Blitzableiter und Lorx wachte auf. Er schaute durchs Fenster und ein riesiger Tornado war zu sehen. Daraufhin rannte Lorxas raus in den östlichen Stadtteil zu seinen Freunden. Mitten im weg tauchten kleine Kobolde auf und versuchten Lorx zu attackieren. Durch Glück wich er allen angriffen aus und nach ner Zeit kam er bei seinem Haus an. Er fragte sich wieso er da ankam. Plötzlich riss seine Mutter die Tür auf und rannte mit samt seiner kleinen Schwester und dem Vater raus. Alle rannten zum Auto.
Mitten auf dem Weg jedoch stolperte Lorx auf dem Boden. Die Zeit blieb stehen. Lorxas schaute sich um und sah lauter kleiner Kobolde (Schattenlurche) . Er sah sich schnell um und entdeckte einen Knochen den nahm er in die Hand und griff eins an. Es zeigte jedoch keine Wirkung also hatte Lorx nur die Möglichkeit zu fliehen. Er bemerkte beim rennen nicht das die Zeit sich bewegte und rannte direkt in einen Tornado. Dieser jedoch war nicht normal. In diesem Tornado war ein Raum mit vielen Schattenlurche. Plötzlich erschien ein Schlüsselschwert in seine Hand und er bekämpfte sie bis alle verschwunden waren darauf wurde er von dem Tornado verschlungen.

Traverse Town:
Lorxas wachte auf und fand sich in Traverse Town wieder. Ehe er sich versah rannte seine Mutter auf ihn zu und umarmte ihn. Sie fragten sich wo sie sind. Der Vater fragte einen Mann und dieser sagte dass sie ihn Traverse Town sind. Der Vater beschloss dass sie hier umziehen und am nächsten Tagt war das Haus auch schon fertig bezahlt. "Mami, Mami, ich will das große Zimmer haben" antwortete Lotta. " Kannste haben" antwortete Lorxas. Lorxas ging in ein leeres Zimmer und denkte nach was grade passiert sei. Sein Herz pochte wie verrückt. Er ging zum Fenster um sich Frische Luft zu schnappen. Er sah unten einen Mann der weg rannte und von einem Schattenlurch erwischt wurde.
Dann sah er wie das Herz des Mannes vom Herzlosen genommen ist. Daraufhin kam Lorx wieder zu richtigen Besinnung und rannte schnell zu seinen Eltern. Er erzählte ihnen alles was passiert ist und natürlich glaubten sie dass er verrückt sei. " Ich kann mir nicht erklären wie wir in diesem Tornado weggefegt wurden und dann noch überlebt haben" überlegte sich der Vater. Lorx quatschte weiter von dem Ereigniss und ging danach raus und schaute sich vorsichtig um. Niemand war zu sehen. Plötzlich verlor Lorx die Besinnung und fand sich in einem anderen Ort wieder.
Es war schwarz.

Ort der inneren Ruhe:
Es war Schwarz, überral. Auf einer Plattform stand Lorxas. Plötzlich fiel er auf die Knie und alle seine Erinnerungen schwebten in seinem Kopf rum. Vor ihm schwebte das Schlüsselschwert an einer stelle.( Es dreht sich ) Er nahm es ohne ein Wort ehrenhaft in die Hand. Plötzlich fand er sich in Traverse Town wieder. Er streckte sich und plötzlich erschien das Schlüsselschwert in seine Hand plötzlich kam seine Schwester raus um ihn reinzuholen. Da dachte Lorx nach wie er es verstecken könnte und schon verschwand es.

Was wir Lorxas noch erleben.
Auf jedenfall wird er viele neue Welten bereisen.
Das Abenteuer begann 3 Wochen nach den Sommerferien....

Fortsetzung folgt....
avatar
Lorxas

Anzahl der Beiträge : 181
Taler : 3709
Anmeldedatum : 31.07.12

Charakter der Figur
Charakter: Lorxas
Aktuelle Waffe: Königsanhänger(2)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten